E-MAIL*
PASSWORT EINGEBEN*
PASSWORT WIEDERHOLEN
DIE ART DER ARBEIT*
SEITENANZAHL*
TERMIN DER REALISIERUNG*
UND ZEIT*
BEVORZUGTER REDAKTEUR
WAS WEITER ?
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DAS INTERNETPORTAL REDAKTOR-ONLINE.DE

§1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen die allgemeinen Bedingungen, Regeln und die Art und Weise der elektronischen Bereitstellung der Dienste über das Internetportal Redaktor—Online.pl (nachfolgend: „Internetportal” genannt), dessen Besitzer ProMedia Wojciech Kowalski, Steuernummer-NIP 222 047 88 97, statistische Nummer REGON 276808283 mit Sitz in Mysłowice, Ofiar Września 20b, nachfolgend Administrator genannt, ist.
  2. Der Kontakt zum Administrator erfolgt über die folgende E-Mail-Adresse: kontakt@redaktor-online.de
  3. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vom Administrator kontinuierlich und kostenlos auf der Website www.redaktor-online.de zur Verfügung gestellt, sodass Nutzer ihre Inhalte jederzeit über das vom Empfänger verwendete IT-System durch Drucken oder Speichern auf einem Datenträger erhalten, reproduzieren und aufzeichnen können.
  4. Alle Rechte an dem Internetportal, einschließlich Eigentumsrechten, geistigen Eigentumsrechten an seinem Namen, seiner Internetdomäne, seiner Portalwebsite sowie an Formularen und Logos, stehen dem Administrator zu und deren Verwendung darf nur in einer bestimmten Weise und in Übereinstimmung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgen.
  5. Der Administrator behält sich das Recht vor, Werbeinhalte auf der Website des Internetportals in Bezug auf die angebotenen Dienste sowie Waren und Dienstleistungen Dritter in im Internet verwendeten Formen zu veröffentlichen.
  6. In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden insbesondere die Regeln für die Nutzung des Internetportals, Art und Umfang der Dienste, die Bedingungen für die Erbringung der Dienste, die Bedingungen für den Abschluss und die Beendigung von Verträgen über die Erbringung der Dienste sowie das Beschwerdeverfahren festgelegt.

§2 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

Die in diesem Dokument verwendeten Begriffe haben die folgende Bedeutung:
Plattform - Internetdienst, der in der Domain redaktor-online.de verfügbar ist, die dem Administrator gehört. Unter dieser Domain können Nutzer die von den Redakteuren über die Plattform angebotenen Dienste nutzen und insbesondere von den Redakteuren für eine individuelle Bestellung vorbereitete Produkte erwerben. Der Nutzer gibt über die Plattform die Bestellung auf, leistet die Zahlung für das Produkt und lädt das Produkt in der endgültigen Version herunter. Die Plattform macht es den Nutzern möglich, die Profile aller an der Plattform registrierten Redakteure zu lesen. Dazu gehören Daten wie die Ausbildung der Redakteure, die Anzahl der abgeschlossenen Bestellungen, Meinungen der Nutzer, die bereits die Dienste eines bestimmten Redakteurs in Anspruch genommen haben, Interessenbereiche, verfügbare Fristen für die Bestellung usw.;
Kundenpanel - Plattformmodul, das jedem Nutzer, der die erste Bestellung aufgibt, zur Verfügung steht. Bei der Nutzung der Funktionalität „Mein Konto” auf der Startseite, hat der Nutzer die Möglichkeit, sich zum Kundenpanel einzuloggen. Durch das Panel erfolgt die Bestellungsverwaltung, u. a.: die Erschaffung von Bestellungen, das Durchsuchen der Angebote der Redakteure für die Realisierung der Bestellung, die Auswahl des Redakteurs, die Zahlung für die Leistung oder das Herunterladen der fertiggestellten Bestellung.
Panel des Redakteurs - das Modul, in dem die angemeldeten Redakteure die neuen Bestellungen der Nutzer überprüfen können, Angebote aufgeben können, die fertiggestellten Bestellungen schicken können, sich mit dem Nutzer oder der Redaktion in Kontakt setzen, die Zahlungsgeschichte und Sonstiges überprüfen können.
Panel des Administrators - das Redaktionspanel des Services, mit dessen Hilfe die Richtigkeit der Funktionalität der Plattform beaufsichtigt wird. Zu den redaktionellen Pflichten des Services gehören zunächst die Überprüfung der Redakteure hinsichtlich Kompetenz und Zuverlässigkeit, die Überwachung der Richtigkeit des Service-Ausführungsprozesses, die Überwachung der Zahlung durch den Nutzer für ordnungsgemäß ausgeführte Bestellungen, die Bereitstellung von Geldern für den Service durch die Redaktion sowie die Schlichtung von Streitigkeiten zwischen den Nutzern der Plattform und einvernehmliche Lösung möglicher Konflikte;
Produkt wissenschaftliche Studie in dem Bereich der meisten wissenschaftlichen Gebiete, u.a. wissenschaftliche Gutachten, Analysen, Aufsätze, Artikel, wissenschaftliche Veröffentlichungen, von dem Redakteur erstellte Lehrmittel aufgrund des erteilten Auftrags; Jedes Mal, wenn ein Nutzer, der die Vorbereitung eines Produkts durch einen ausgewählten Herausgeber bestellt, schließt er eine Vereinbarung mit dem Redakteur, mit dem Inhalt und nach den Regeln, die der Nutzer und der Redakteur festgelegt haben, und die Plattform, die nicht Partei dieser Vereinbarung ist, ist nicht für deren Inhalt verantwortlich.
Nutzer - eine natürliche Person, die über volle Rechtsfähigkeit verfügt und die Produkte über die Plattform erwerben kann;
Registrierter Nutzer - ein Nutzer, der sich auf der Plattform registriert hat, über ein aktives Konto verfügt, das Produkt kaufen und andere auf der Plattform veröffentlichte Informationen gemäß seinem Verwendungszweck durchsuchen und das Rabattsystem verwenden kann.
Redakteur - eine natürliche Person, die über volle Rechtsfähigkeit verfügt und die Bestellungen für einzelne Produkte über die Plattform ausführt;
Rabattsystem - das automatische Rabattsystem, das auf der Website www.redaktor-online.de/Bonus beschrieben ist, und auf der Plattform implementiert wurde.
Preisliste - Gebühren, die vom Herausgeber für Produkte festgelegt werden, plus Plattform-Provision, die es den Nutzern ermöglichen, alle auf dem Portal verfügbaren Dienste zu nutzen. Die angegebenen Preise sind Bruttopreise. Der vom Nutzer bezahlte Preis ist der Gesamtkaufpreis des Produkts, einschließlich der Vergütung für den Redakteur und der Plattform-Provision sowie des Rabattsystems.
Dienste - Dienstleistungen, die den Nutzern von Redakteuren auf elektronischem Wege im Sinne des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt werden, insbesondere Einzelbestellungen für Produkte durch Nutzer;
Plattform-Provision - ein individuell vom Administrator festgelegter Betrag, der einen Bestandteil des vom Nutzer bezahlten Preises für Dienste darstellt und im Preis für das von dem Redakteur erstellte Produkt inbegriffen ist;
Bestellung - Werkvertrag im Sinne des polnischen Zivilgesetzbuches, der zwischen dem Herausgeber und dem Nutzer, der die Bestellung über die Plattform aufgibt, geschlossen wird,
Allgemeine Geschäftsbedingungen - somit ist das vorliegende Dokument gemeint.

§3 NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DAS PORTAL

  1. Die Tätigkeit des Portals besteht darin, dem registrierten Nutzer die Möglichkeit zu geben, das Benutzerprofil zu aktivieren, die Profile der Redakteure anzuzeigen, die interessierten Redakteure per Chat zu kontaktieren und andere auf dem Portal verfügbare Dienste zu nutzen.
  2. Mit der Nutzung des Portals ist jede Tätigkeit des Nutzers gemeint, die dazu führt, dass bei einem ausgewählten Redakteur eine Bestellung für ein Produkt aufgegeben und ein Werkvertrag im Sinne des Art. 627 des polnischen Zivilgesetzbuches durch das Portal geschlossen wird.
  3. Die Nutzung des Portals darf nur zu den Bestimmungen und im Umfang erfolgen, die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben sind.
  4. Die technischen Mindestanforderungen für die Nutzung des Portals:
    • Computer mit Internetzugang, ein Tablet oder ein Smartphone,
    • Zugriff auf elektronischen Nachrichtendienst (E-Mail),
    • Internetbrowser,
    • Aktivierte Cookies und Javascript in dem Browser.
  5. Es ist verboten, das Portal in einer Weise zu nutzen, die gegen das Gesetz, die guten Sitten, die Persönlichkeitsrechte Dritter oder die berechtigten Interessen des Administrators verstößt. Die von Redakteuren hergestellten Produkte dürfen nur in einer Weise verwendet werden, die nicht gegen § 267 Abs. 1 StGB und die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzesverstößt. Die Plattform ist nicht verantwortlich für die weitere Nutzung der Produkte und die Art und Weise der Nutzung der bestellten Produkte.
  6. Die Nutzung des Portals ist nur möglich, wenn der Nutzer volljährig ist. Beim Betreten der Website des Portals bestätigt der Nutzer sein Alter.

§4 DIENSTE - BESTELLUNGEN

  1. Die Dienste werden zu den in diesem Dokument festgelegten Bedingungen bereitgestellt.
  2. Der Administrator ermöglicht die Nutzung des Rabattsystems über das Portal.
  3. Durch das Rabattsystem ist es möglich, alle Funktionen und Dienste des Portals zu einem günstigeren Preis nutzen.
  4. Darüber hinaus ermöglicht er Administrator die Nutzung der folgenden Dienste über das Portal:
    • Lesen von den auf dem Portal veröffentlichten Informationen, einschließlich des Inhalts der Redakteur-Profile,
    • Aktivierung und Nutzung des Nutzerprofils,
    • Nutzung des Chat-Dienstes und des Abschnitts „Kontakt zur Redaktion” zur Kontaktaufnahme mit dem Administrator und den Redakteuren,
    • Einrichten und Verwalten eines Kontos auf der Plattform,
  5. Der Nutzer gibt eine Bestellung auf, indem er das Bestellformular auf der Startseite des Portals ausfüllt und sich beim Kundenpanel registriert. Nachdem die Bestellung korrekt aufgegeben wurde, werden Informationen dazu im Kundenpanel in der Registerkarte „Bestellungen „angezeigt und eine Nachricht mit Informationen zu den Einzelheiten der Bestellung an die E-Mail-Adresse des Nutzers und an die registrierten Redakteure gesendet.
  6. Jeder registrierte Redakteur hat mit Hilfe des Panels des Redakteurs die Möglichkeit, die Einzelheiten der Bestellung zu lesen. Zu diesem Zeitpunkt kann jeder Redakteur den Nutzer über das Portal kontaktieren und die Ausführung der Bestellung beantragen, indem er den Preis angibt, den er für die Ausführung der Bestellung erhalten möchte.
  7. Nach Abgabe des Preisangebots durch den Herausgeber wird der Nutzer über die Gesamtkosten der Bestellung informiert. Der Nutzer hat die Möglichkeit, Preisangebote der an der Ausführung der Bestellung interessierten Redakteure kennen zu lernen. Der Benutzer kann dem Redakteur zusätzliche Anweisungen oder zusätzliche Dateien über die Portal-Registerkarte „Kunden-Dateien” zu senden. Bevor der Nutzer beschließt, die Ausführung der Bestellung dem ausgewählten Redakteur anzuvertrauen, kann er die Profile von anderen Redakteuren, die an der Ausführung seiner Bestellung interessiert sind, kennen lernen.
  8. Wählt der Nutzer einen Redakteur nicht innerhalb von 7 Tagen ab dem Datum der Abgabe des Angebots durch den Redakteur oder gibt kein Redakteur ein Angebot zur Ausführung der Bestellung ab oder leistet der Nutzer keine Zahlung für die Dienstleistung, wird die angegebene Bestellung nach 14 Tagen von dem Administrator aus der Liste der Bestellungen gelöscht und die Leistungserbringung findet nicht statt. Die Ausführung der Bestellung beginnt, sobald eine Gutschrift auf dem Konto des Administrators nach der vom Benutzer geleisteten Zahlung erfolgt.
  9. Wenn der Nutzer das Angebot eines bestimmten Redakteurs auswählt und Zahlungen für die Bestellung vornimmt, wird der Redakteur den Dienst innerhalb der in den Bestellparametern angegebenen Zeit abschließen und dem Nutzer ein fertiges Produkt über das Panel des Redakteurs senden. Die Zahlung für die Bestellung erfolgt auf das Bankkonto des Administrators oder auf das tPay- oder Paypal-Konto des Administrators. Die Bestellung gilt als von dem Redakteur angenommen, wenn der Nutzer die dem Redakteur geschuldete Vergütung gemäß den Bestellparametern bezahlt. Die Frist für die Ausführung der Bestellung verlängert sich um den Zeitraum, in dem der Nutzer mit der Zahlung der Vergütung an den Redakteur in Verzug gerät.
  10. Die Ausführung der Bestellung kann in maximal 5 Phasen unterteilt werden. Die Anzahl dieser Phasen hängt vom Datum der Bereitstellung und dem vom Nutzer bestellten Produktvolumen ab.
  11. Nach der Ausführung der Bestellung durch den Redakteur hat der Nutzer unter Verwendung des Kundenpanels die Möglichkeit, das fertige Produkt auf sein Gerät herunterzuladen.
  12. Alle Produkte werden auf Wunsch des Nutzers nur einmal hergestellt und dürfen nur in einer Weise verwendet werden, die nicht gegen die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes und des  § 267 Abs. 1 StGB  verstößt. Der Administrator ist nicht verantwortlich für die weitere Verwendung der Produkte und die Art ihrer Verwendung.

§5 KONTO/ NUTZERPROFIL

  1. Für den Kauf von Produkten muss sich der Nutzer bei dem Nutzerkonto im Kundenpanel anmelden oder das Formular auf der Startseite ausfüllen. Wenn Sie das Formular auf der Startseite ausfüllen und Ihre E-Mail-Adresse bestätigen, erstellt die Plattform automatisch ein Nutzerkonto, mit dem Sie sich beim Kundenpanel anmelden können.
  2. Um ein Konto zu erstellen, geben Sie bitte korrekte Daten an, insbesondere eine E-Mail-Adresse. Bei Nutzern, die natürliche Personen sind, dürfen alle Aktivitäten auf dem Portal, einschließlich der Kontoerstellung, nur von voll geschäftsfähigen Personen im Sinne des Zivilgesetzbuches durchgeführt werden.
  3. Mit der Bestätigung der Annahme des Angebots des Redakteurs durch den Nutzer kommt ein Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Redakteur zustande, dessen Gegenstand das vom Nutzer eingeführte Produkt ist. Der Werkvertrag wird für die Dauer der Arbeit geschlossen, die in den Einzelheiten der Bestellung durch den Nutzer bestimmt wird. Die Erfüllungsdauer des Werkvertrags wird um die Zeit verschoben, um die der Nutzer in Verzögerung gerät.
  4. Der Plattformnutzer verliert das Recht zum Rücktritt vom Vertrag, wenn der Vertrag vollständig vom Herausgeber abgeschlossen wurde und der Nutzer sich bereit erklärt hat, wenn der Nutzer zugestimmt hat, mit der Erbringung der Leistung vor Ablauf der Frist zur Abgabe der Widerrufserklärung zu beginnen und in dem Fall, wenn der Gegenstand der Dienstleistung ein Produkt ist, das gemäß der Spezifikation des Benutzers hergestellt wurde oder dazu dient, seine individuellen Bedürfnisse zu befriedigen. Nach Eingang einer Erklärung zum Rücktritt vom Vertrag sendet der Administrator eine Bestätigung des Eingangs der Erklärung an die E-Mail-Adresse des Nutzers.
  5. Durch die ordnungsgemäße Registrierung erhält der Nutzer nach Angabe der bei der Registrierung registrierten E-Mail-Adresse und des Passworts Zugang zu dem für ihn eingerichteten Konto, das er als Teil des Portals nutzen kann.
  6. Das Konto enthält Daten des registrierten Nutzers, die von ihm in dem Registrierungsformular angegeben wurden. Im Falle von Änderungen an den im Konto enthaltenen Daten ist der Nutzer verpflichtet, diese unverzüglich mit dem entsprechenden Formular im Kundenpanel des Portals zu aktualisieren.
  7. Ein registrierter Nutzer darf nicht mehr als ein Konto besitzen, das einer E-Mail-Adresse zugewiesen ist. Ein registrierter Nutzer darf die Konten anderer registrierter Nutzer nicht verwenden und anderen Personen Zugriff auf das Konto nicht gewähren, einschließlich der Offenlegung des Kennworts für den Zugriff auf das Konto.
  8. Verstößt der Nutzer gegen die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, gegen Gesetze oder gegen die guten Sitten, kann der Administrator den Vertrag mit einem registrierten Nutzer sofort kündigen (das Konto schließen) oder seine Erfüllung im Rahmen eines bestimmten Kontos einstellen.
  9. Ein registrierter Nutzer mit einem aktiven Nutzerprofil kann den Administrator und die Redakteure über den Chat oder die Registerkarte "Kontaktaufnahme mit den Redakteuren" im Kundenpanel kontaktieren.

§6 RECHTE UND PFLICHTEN DES NUTZERS

  1. Der Nutzer ist verpflichtet, das Portal unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte und der Rechte des geistigen Eigentums Dritter in einer Weise zu nutzen, die den Gesetzen und der guten Sitten entspricht.
  2. Der Nutzer darf keine Aktivitäten durchführen, die darauf abzielen, die elektronischen Briefkästen der Redakteure oder des Administrators zu belasten.
  3. Der Nutzer ist verpflichtet, sachgerechte Daten einzugeben und Änderungen der dem Administrator oder Redakteur zur Verfügung gestellten Daten unverzüglich mitzuteilen.
  4. Die Informationen mit den Kontaktdaten des Nutzers sollten nur an den im Benutzerprofil angegebenen Stellen eingetragen werden.
  5. Der Nutzer ist verpflichtet, wahrheitsgemäße und insbesondere nicht irreführende Inhalte einzugeben.
  6. Es ist nicht gestattet, Werbebotschaften über Chatrooms oder die Registerkarte "Kontaktaufnahme mit der Redaktion" zu versenden.
  7. Es ist untersagt, Teile des Portals, insbesondere die Inhalte der Profile der Redakteure, ganz oder teilweise ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Administrators oder Redakteurs zu kopieren oder zu reproduzieren. Der Administrator oder die Redakteure haben das Recht, auch gerichtliche Schritte zu unternehmen, um ihre Interessen zu schützen.

§7 ZAHLUNGSMETHODEN

  1. Die Preise für die Dienste werden in polnischen Zloty angegeben und beinhalten alle Komponenten, einschließlich Mehrwertsteuer, Zoll und allen anderen Komponenten.
  2. Der Nutzer kann die folgenden Zahlungsmethoden auswählen:
    • Überweisung auf ein Bankkonto
    • PayPal
  3. Alle Rückerstattungen der von den Benutzern gezahlten Beträge erfolgen per Banküberweisung oder Rückerstattungsoption bei dem Zahlungsdienstleister tPay oder PayPal.
  4. Nachdem ein Redakteur mit der Ausführung der Bestellung beauftragt wurde, führt der registrierte Nutzer die Zahlung im Kundenpanel, Registerkarte „Bestellungen”, Bestelldetails, die Taste „Bezahlen” durch und setzt das Verfahren nach weiteren Anweisungen fort.
  5. Der registrierte Nutzer wird über die geleistete Zahlung informiert. Im Falle, wenn die geleistete Zahlung aus irgendeinem Grund zurückgegeben werden, wird der Nutzer unverzüglich darüber informiert, und der gezahlte Betrag wird an die registrierte Adresse des Nutzers weitergeleitet.
  6. Der Administrator informiert den Nutzer auf den Websites des Portals und per E-Mail über das Datum, an dem er verpflichtet ist, die Dienste zu bezahlen.
  7. Zahlt der Nutzer nicht innerhalb der im vorhergehenden Satz genannten Frist, kann der Administrator nach vorheriger erfolgloser Aufforderung zur Einstellung oder Beseitigung von Verstößen mit der Ernennung einer angemessenen Frist vom Vertrag auf der Grundlage von Art 491 des Zivilgesetzbuches zurücktreten.

§8 REKLAMATIONEN

  1. Der Benutzer kann Reklamationen über die auf dem Portal bereitgestellten Dienste einreichen, insbesondere über deren Nichterfüllung oder unzulässige Leistung.
  2. Reklamationen können in schriftlicher Form oder per Einschreiben an die folgende Adresse gerichtet werden: ProMedia, ul. Ofiar Września 20 B, 41-400 Mysłowice, auch durch Senden einer Nachricht an die E-Mail-Adresse: kontakt@redaktor-online.de oder über das Kundenpanel direkt an einen bestimmten Redakteur, der ein bestimmtes Produkt erstellt hat. Letztendlich werden alle Beschwerden von dem Redakteur, auf den sich die Reklamation bezieht, endgültig geklärt.
  3. Die Reklamation sollte mindestens das Zeichen der Person, die die Reklamation eingereicht hat (Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse) und eine Beschreibung der Beanstandungen enthalten. Wenn die in der Reklamation enthaltenen Daten oder Informationen vor der Prüfung der Reklamation ergänzt werden müssen, fordert der Administrator die Beschwerdeführer auf, die Reklamation im angegebenen Umfang zu bearbeiten.
  4. Reklamationen werden innerhalb von 3-5 Tagen nach Eingang von dem Redakteur bearbeitet.
  5. Der Nutzer hat das Recht, Reklamationen während des gesamten Zeitraums der Bestellung, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss der Bestellung, bei dem Redakteur zu melden. Nach dieser Frist hat der Redakteur das Recht, seine kostenlose Leistung zu verweigern.
  6. Im Rahmen einer vom Nutzer eingereichten Reklamation innerhalb der in Absatz 1 genannten Frist 5 kann der Nutzer den Redakteur auffordern, das erhaltene Produkt kostenlos zu verbessern, wenn das Produkt erheblich von den Auftragsparametern abweicht, insbesondere wenn:
    1. der Inhalt des Produkts nicht mit dem Thema der Studie übereinstimmt,
    2. der Inhalt des Produkts dem mit dem Herausgeber vereinbarten Arbeitsplan nicht entspricht,
    3. der Inhalt des Produkts Interpunktions-, Stil- und Rechtschreibfehler enthält,
    4. der Inhalt des Produkts sachliche Fehler enthält,
    5. der Inhalt des Produkts ein außergewöhnlich niedriges Sachniveau darstellt.
  7. Der Nutzer kann im Rahmen einer gemeldeten Reklamation keine Änderungen am Inhalt des Produkts verlangen, die über den mit dem Redakteur vereinbarten Arbeitsplan hinausgehen, und keine Änderung des Arbeitsplans verlangen.

§9 AUSSERGERICHTLICHE MÖGLICHKEITEN, REKLAMATIONEN ZU BEHEBEN UND ANSPRÜCHE ZU UNTERSUCHEN

  1. Der Nutzer, der ein Verbraucher ist, hat unter anderem die folgenden Möglichkeiten, außergerichtliche Mittel für die Bearbeitung der Reklamationen und Rechtsbehelfe einzusetzen:
    1. Er ist berechtigt, ein ständiges gütliches Verbrauchergericht anzurufen, das bei der Gewerbeinspektion tätig ist, und um die Beilegung eines Streits zu ersuchen, der sich aus dem geschlossenen Vertrag ergibt,
    2. Er ist berechtigt, den Woiwodschaftsinspektor der Gewerbeinspektion aufzufordern, ein Mediationsverfahren zur gütlichen Beilegung des Streits zwischen dem Nutzer, dem Redakteur oder dem Administrator einzuleiten,
    3. Er kann kostenlose Hilfe bei der Beilegung von Streitigkeiten zwischen dem Nutzer, dem Herausgeber oder dem Administrator, indem er auch die kostenlose Hilfe des (kommunalen) Bürgerbeauftragten oder der sozialen Organisation, deren gesetzliche Aufgaben den Verbraucherschutz umfassen (einschließlich Verbraucherverband, Verband der polnischen Verbraucher) in Anspruch nehmen. Die Beratung erfolgt durch den Verbraucherverband unter der kostenlosen Telefonnummer 800 007 707 und durch den polnischen Verbraucherverband unter der E-Mail-Adresse: porady@dlakonsumentow.pl.
    4. Er kann seine Reklamation über die EU-ODR-Onlineplattform, die unter folgender Adresse verfügbar ist, einreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

§10 HAFTUNG

  1. Die Nutzer sind für den Inhalt der im Nutzerprofil angezeigten Informationen und den Inhalt der Nachrichten verantwortlich, die zwischen Nutzern und Redakteuren über den Chat oder in der Registerkarte „Kontaktaufnahme mit der Redaktion” gesendet werden.
  2. Die Pflichten des Administrators ergeben sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den zwingenden gesetzlichen Bestimmungen.

§11 SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

  1. Der für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (allgemeine Datenschutzverordnung) vom 27. April 2016.
  2. Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist ProMedia Wojciech Kowalski, Steuernummer-NIP 222 047 88 97, statistische REGON-Nummer 276808283 mit Sitz in Mysłowice in der ul. Ofiar Września 20b.
  3. Die Daten werden nur zum Zweck der Erbringung des Dienstes, auf den in § 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hingewiesen wird.
  4. Grundlage für die Bearbeitung ist der mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen geschlossene Vertrag.
  5. Der Inhalt der vollständigen Informationsklausel zum Schutz personenbezogener Daten ist auf der folgenden Website www.redaktor-online.de/PrivacyPolicy, in der Registerkarte Datenschutzrichtlinie verfügbar.

§12 HÖHERE GEWALT

  1. Keine der Vertragsparteien haftet für die Nichterfüllung von Verpflichtungen aus dem abgeschlossenen Vertrag, mit Ausnahme der Verpflichtung zur Zahlung der Rechnung, wenn diese Nichterfüllung oder Verzögerung durch Hindernisse, das von dem Willen der Partei unabhängig waren, verursacht wurde, die die Erfüllung der Verpflichtung nicht zuließen, wenn es unmöglich oder unmöglich war, vorherzusagen, dass die verpflichtete Partei das Hindernis oder seine Folgen hätte umkehren oder überzeugen können, und ferner, dass sie zum Zeitpunkt des Eintritts dieses Hindernisses keine realistische Vorhersage treffen konnte (im Folgenden: höhere Gewalt). Die Haftung für die Erfüllung der Verpflichtung wird jedoch nicht durch ein Hindernis ausgeschlossen, das erst zum Zeitpunkt des Verzuges des Verpflichteten aufgetreten ist.
  2. Für die Zwecke dieses Vertrags werden für höhere Gewalt, sofern die im vorstehenden Absatz beschriebenen Annahmen erfüllt sind, hauptsächlich folgende Faktoren berücksichtigt: Elemente und Katastrophen (Feuer, Erdbeben, Erdrutsche, Überschwemmungen, Sturm oder andere atmosphärische Phänomene), Kriege, Aufstände, Rebellionen, Streiks oder behördliche Entscheidungen oder normative Handlungen, Regulierung, Beschränkung, Verbote oder sonstige staatliche Eingriffe, Ausbrüche und sonstige Schäden an Produktions- und Verteilungsanlagen sowie landesweite Netzausfälle.
  3. Eine Vertragspartei, die ihre Verpflichtungen aus dem Vertrag (einschließlich aller bekannten Tatsachen) aufgrund höherer Gewalt nicht erfüllt oder sich dessen bewusst ist, nicht erfüllen zu können, sollte die andere Vertragspartei unverzüglich darüber informieren und alle Anstrengungen unternehmen, um einen solchen Zustand oder seine Folgen rückgängig zu machen oder zu beseitigen.

§13 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in der polnischen Sprache verfügbar.
  2. Die Weitergabe dieser Allgemeinen Bestimmungen oder ihrer Teile ohne die schriftliche Zustimmung des Administrators ist untersagt.
  3. Soweit zwingende gesetzliche Bestimmungen nicht etwas anderes vorsehen, gilt für die Beilegung von Streitigkeiten aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen polnisches Recht. Alle Streitigkeiten, die sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, werden, wenn die andere Partei Unternehmer im Sinne des Zivilgesetzbuches ist, vor einem gemeinsamen Gericht entschieden, das für den Sitz des Administrators zuständig ist.
  4. Der Inhalt dieser Allgemeinen Bedingungen kann geändert werden. Jeder Verbraucher wird über Änderungen durch Informationen auf der Hauptseite der Plattform informiert, die eine Liste der Änderungen und das Datum ihres Inkrafttretens enthalten. Verbraucher, die über ein Konto verfügen, werden zusätzlich über Änderungen informiert an die von ihnen angegebene E-Mail-Adresse informiert. Das Datum des Inkrafttretens der Änderungen wird nicht kürzer als 14 Tage ab dem Datum ihrer Veröffentlichung betragen. Für den Fall, dass der Verbraucher, der ein Konto hat, den neuen Inhalt der Bestimmungen nicht akzeptiert, ist er verpflichtet, den Administrator innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Benachrichtigung über die Änderung der Bestimmungen über diesen Umstand zu informieren. Die mangelnde Akzeptanz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen führt zur Deaktivierung des Zugangs zum Kundenpanel und zur Möglichkeit, weitere Bestellungen aufzugeben.

Anlagen:
1. Reklamationsformular